1. Leben
  2. Internet

Backups können im Notfall Datenretter für Smartphonebesitzer sein

Backups : Jeder zweite Smartphonenutzer sichert seine Daten

() Wenn das Smartphone verschwindet oder gestohlen wird, sind auch die Daten darauf weg. Doch wer mit einer Datensicherung vorsorgt, kann den Schaden etwas eindämmen. Die Hälfte der Deutschen Smartphonebesitzer bringt regelmäßig ihre Daten in Sicherheit.

Das ergab eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Die Befragten gaben an, ihre Daten entweder bei einem Onlinespeicherdienst oder auf einem externen Datenspeicher zu sichern.

Auch andere Möglichkeiten, die private Informationen vor Dritten schützen können, haben sich bei deutschen Smartphonebesitzern durchgesetzt. Am weitesten verbreitet ist die Sperre des Displays mit einer Zahlenfolge. Gut zwei Drittel vertrauen darauf, erklärt Bitkom. Knapp jeder Achte hat die Gesichtserkennung seines Telefons zum Entsperren eingerichtet. „Die meisten Nutzer setzen nicht nur auf eine einzige Entsperrmethode. Je nach Situation ist es komfortabel, zwischen etablierten Verfahren per Code oder einer neueren, biometrischen Authentifizierung wählen zu können“, erklärt Teresa Ritter, Bereichsleiterin Sicherheitspolitik bei Bitkom.