1. Leben
  2. Internet

Auch Bing-Nutzer können Löschung von Links beantragen

Auch Bing-Nutzer können Löschung von Links beantragen

Nach Google will nun auch Microsoft den Nutzern seiner Suchmaschine Bing ein Online-Verfahren anbieten, um „Anträge auf Löschung von personenbezogenen Daten in der EU“ einreichen zu können. Hintergrund der Maßnahme ist eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 13.

Mai, nach der Suchmaschinenbetreiber verpflichtet werden können, Links zu entfernen, sofern diese das Persönlichkeitsrecht verletzen. Wie der Konzern in der Onlinehilfe der Suchmaschine mitteilt, könne die Umsetzung aber einige Zeit in Anspruch nehmen. Grund dafür seien die vielen Fragen, die sich bei der Umsetzung des Urteils stellen (wir berichteten). Sobald ein Online-Verfahren verfügbar ist, will Microsoft die Bing-Nutzer noch einmal informieren.

Marktführer Google hat bereits vor drei Wochen ein Online-Formular zur Löschung einzelner Suchmaschinenlinks bereitgestellt, worüber innerhalb der ersten beiden Wochen mehr als 40 000 solcher Löschanträge eingingen. Der Konzern will diese nun einzeln prüfen.