Aktualisierte Treiber können WLAN beschleunigen

Aktualisierte Treiber können WLAN beschleunigen

Langsame WLAN-Verbindungen lassen sich häufig durch ein Treiber-Update beschleunigen. Bei Tablet-PCs und Laptops ist dabei die Webseite des Herstellers der beste Ort, um nach neuen Treibern zu suchen.

Ob die zum Download angebotene Version aktueller ist als die installierte, finden Windows-Nutzer über einen Doppelklick auf den Eintrag für das WLAN-Modul im sogenannten Gerätemanager heraus. Von der Treibersuche über Suchmaschinen rät die Zeitschrift PC Welt (Ausgabe 9/2014) hingegen ab, da sie häufig in die Irre führe oder Downloadseiten persönliche Daten der Nutzer abfragen würden. Nutzer von PCs mit WLAN-Modulen vom Hersteller Intel können über das Diagnose-Programm Intel Pro Set Wireless ermitteln, ob eventuell ein Hardwarefehler schuld an einer langsamen Drahtlosverbindung mit dem Router ist.

WLAN-Module, die älter als fünf Jahre sind, lassen sich nicht mehr beschleunigen. Wer trotzdem die Geschwindigkeitsvorteile von neueren Routern ausnutzen möchte, kann dies per USB-Netzwerkstick tun. Dabei liefern den Angaben nach Modelle mit Antennen gute Ergebnisse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung