1. Leben
  2. Internet

82 Prozent der Deutschen wollen das Handy an Heiligabend dabei haben

Bitkom-Umfrage : Klare Regeln für das Smartphone an Heiligabend

Bei der Mehrheit der Deutschen ist das Handy beim Weihnachtsfest in diesem Jahr dabei.

Zu Weihnachten werden Smartphones verschenkt – doch relativ selten genutzt. Jedenfalls in den vergangenen Jahren. 2020 ist alles anders – Corona verhindert in vielen Fällen, dass Familien zusammen kommen. Daher ist das Smartphone bei 82 Prozent der Deutschen auch am Heiligabend dabei. Das ergab eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom.

Bei der Hälfte der Deutschen gehört das Smartphone zumindest nicht an den Esstisch (46 Prozent). Im vergangenen Jahr waren das noch zehn Prozent mehr. Lediglich 17 Prozent sprechen ein Handy-Verbot für den gesamten Weihnachtsabend aus. 2019 war das Smartphone noch bei einem Viertel tabu. Die Ausgangsbeschränkungen stimmen viele Deutsche milde, daher habe ein Viertel entschieden, dass das Smartphone an Heiligabend ausnahmsweise dabei sein darf. Zumal die Hälfte Fotos und Videos für die Familie und Freunde aufnehmen will.

Aber auch andere technische Geräte sollen am Weihnachtsabend laut Bitkom zum Einsatz kommen. Ein Viertel der Deutschen wolle Geschenke wie Tablets und Spielekonsolen direkt ausprobieren. Jeder Zehnte werde am Weihnachtsabend Filme und Serien per Videostreaming über Dienste wie Netflix, Amazon Prime und Co. schauen – bei den 16- bis 29-Jährigen sogar jeder Fünfte. Während jeder Dritte lieber durch die klassischen Fernsehsender schaltet.