1. Leben

In Illingen wird’s musikalisch

In Illingen wird’s musikalisch : In Illingen wird’s musikalisch

Vom Musical „Tabaluga“ bis zum Operetten-Zauber. Zu Beginn des neuen Jahres kommen Musikfreunde in der Illinger Illipse voll auf ihre Kosten.

Lassen Sie das neue Jahr mit Musik beginnen! Am 13. Januar um 18 Uhr lädt „Amici Cantus“ zum Neujahrskonzert in die Illipse ein.
Chorleiter Stefan Monshausen stellt in diesem Konzert tolle Musik die selten zu hören ist, den Standardstücken wie „Pomp and Circumstances“ oder dem Radetzkymarsch gegenüber.
Der Chor wird unterstützt von Mitgliedern der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, der Sopranistin Anne-Kathrin Fetik und dem Tenor Thomas Kießling.

Das Stück „Ein Walzertraum – Operette in drei Akten“ verzaubert am 20. Januar ab 18 Uhr die Besucher. Wie macht man aus einem ungewollt verheirateten Leutnant einen guten Ehemann? Mit dieser Frage muss sich in Oscar Straus‘ großer Meisteroperette die junge Prinzessin Helene von Flausenthurn beschäftigen. Denn ihren frisch angetrauten Leutnant -Prinz Niki - zieht es mehr in die aufregende Welt der Wiener Walzerseeligkeit, als zu Reichtum und Würden eines Prinzgemahls.

Am 26. Januar ab 20 Uhr bringt die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler „Operetten-Zauber zum Neujahr“ n der Illipse auf die Bühne. Mit dabei sind Martina Ondruj (Sopran) und Eddie Wolff (Tenor).
Das Konzert steht unter der Leitung von Christian Deuschel. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

In eine märchenhafte Welt entführt das Musical „Tabaluga oder die Reise zur Vernunft“ am 3. Februar ab 16 Uhr. Das liebevoll arrangierte Musical-Abenteuer für die ganze Familie bringt die Geschichte des aufgeweckten Drachenkindes auf die Bühnen der Großregion. Abenteurer und Drachenfreunde aller Altersklassen erwartet eine fantasievolle und spannungsgeladene Musikgeschichte aus der Feder von Peter Maffay und Rolf Zuchowski. PR