1. Leben
  2. Immobilien

Urteil: Mieter darf Außenwasserhahn stilllegen

Urteil : Mieter darf Wasserhahn stilllegen

Vermieter dürfen einen Wasserhahn in einer Mietwohnung stilllegen, wenn der Mieter ihn nicht vertragsgemäß nutzt. Das geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Berlin-Wedding hervor. In dem Fall nutzen Mieter einen Außenwasserhahn nicht nur dazu, die zur Wohnung gehörende Terrasse zu bewässern, sondern auch die nicht mitgemietete angrenzende Gartenfläche.

Damit war der Vermieter nicht einverstanden und ließt den Hahn zudrehen. Die Mieter forderten deshalb seine Beseitigung. Das Gericht urteilte, es sei „treuwidrig“, etwas einzufordern, das überwiegend dazu genutzt wird, um gegen mietvertragliche Pflichten zu verstoßen. (Az.: 5 C 72/16)