| 20:40 Uhr

Heizkosten senken
Jedes Grad mehr erhöht Heizkosten um sechs Prozent

Stuttgart. () Der richtige Umgang mit dem Thermostat spart jede Menge Nebenkosten. Erste Regel: Wenn möglich, die Wohnräume nicht über 19 bis 20 Grad heizen. Wer die Temperatur auf 23 bis 24 Grad hochtreibt, erhöht seine Kosten um durchschnittlich 24 Prozent – sechs Prozent pro Grad mehr. dpa

Darauf weist das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Um 20 Grad zu erreichen, empfiehlt die Initiative, den Regler auf Stufe drei zu stellen. Eine höhere Stufe beschleunigt die Aufwärmgeschwindigkeit nicht, sondern erhöht nur die Zieltemperatur. Eine Stunde vor dem Schlafengehen sollten Verbraucher auch die Heizung in Wohn- und Schlafzimmer auf Stufe eins bis zwei herunterdrehen.