Bei Vermögen über 90 000 Euro gibt es keinen Anspruch auf Wohngeld

Bei Vermögen über 90 000 Euro : Einschränkungen beim Wohngeld

Ein Philosoph, der ein Bankvermögen von 115 000 Euro besitzt, hat keinen Anspruch auf Wohngeld. Das gelte auch dann, wenn der 78 jährige Senior und seine 75 jährige Gattin nur „kleine Renten und geringe Kapitaleinkünfte“ beziehen.

So urteilte das Verwaltungsgericht Berlin. Das Ehepaar habe keinen Anspruch  auf den staatlichen Zuschuss, weil die Vermögensgrenze von 90 000 Euro überschritten werde. Entscheidend sei, ob den „Bedürftigen“ zugemutet werden könne, die Miete aus vorhandenen Mitteln zu bestreiten, was hier bejaht wurde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung