Immer mehr Patienten mit Herzschwäche

Medizin : Immer mehr Patienten mit Herzschwäche

(np) Weil die Deutschen immer älter werden, nimmt die Zahl der Patienten mit Herzschwäche zu, erklärt das Zentralinstitut der Kassenärztlichen Versorgung. Von einer Herzinsuffizienz oder Herzschwäche sprechen Mediziner, wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, alle Organe ausreichend mit Blut zu versorgen.

Seit 2009 sei der Anteil dieser Patienten von 2,9 auf 3,4 Prozent gewachsen. Das entspreche einem Anstieg von 400 000 Fällen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung