| 20:33 Uhr

Umstrittene Heilmethode
Über die Anfänge der Homöopathie

Saarbrücken. (red) Die Homöopathie als Alternative zur Schulmedizin ist umstritten. Begründet wurde sie Ende des 18. Jahrhunderts von Samuel Hahnemann, später haben seine Schüler und Anhänger sie in verschiedene Richtungen ausgebaut.

Professor Michael Mönnich vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zeichnet am 14. Dezember diese Entwicklung in einem Vortrag an der Saar-Uni nach. Beginn ist um 19.15 Uhr im Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung (Geb. E8 1).