1. Leben

Start der Vorlesungszeit des Sommersemesters an Saar-Uni und HTW verschoben

Wegen Coronavirus : Vorlesungszeit an Saar-Hochschulen beginnt vier Wochen später

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wird die Vorlesungszeit des Sommersemesters an der Universität des Saarlandes und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) um vier Wochen verkürzt. Sie startet nun am 4. Mai, wie eine Sprecherin der SZ sagte.

„In dieser Zeit wird die Universität sich darum bemühen, dass möglichst viele Lehrinhalte über webbasierte Systeme angeboten werden, so dass die Studenten von zu Hause aus lernen können“, erklärte die Sprecherin. Falls sich in vier Wochen die Situation noch nicht entspannt habe, würden nicht die Veranstaltungen abgesagt, sondern man werde versuchen, die Vorlesungen und Seminare virtuell anzubieten. Mitarbeiter und Studierende aus der Region Grand Est dürften nicht mehr auf den Uni-Campus. Wer von diesen Mitarbeitern die Möglichkeit habe, im Home-office zu arbeiten, wird darum gebeten.

Der Senat der Uni beschloss zudem einstimmig und ohne Enthaltungen, die Empfehlung an das Präsidium, Personen mit Wohnsitz oder dauerhaftem Aufenthalt in vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten des Coronavirus den Zugang zum Campus der Universität bis auf Weiteres nicht zu gestatten. Für Personen, die aus einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet zurückkehren, soll die Pflicht zu einer 14-tägigen Absenz vom Universitätscampus gelten.

Die HTW bittet ebenfalls Studenten aus Risikogebieten, die Hochschule in den nächsten beiden Wochen nicht zu betreten.