| 20:05 Uhr

Kinder-Uni Saar
Saarland, Europa und die Welt im Audimax

Der Professor Thomas Giegerich  wird bei der ersten Kinder-Uni im neuen Semester alle Geheimnisse rund um Europa und die Europäische Union lüften.
Der Professor Thomas Giegerich wird bei der ersten Kinder-Uni im neuen Semester alle Geheimnisse rund um Europa und die Europäische Union lüften. FOTO: Iris Maria Maurer
Saarbrücken. „Was bedeutet Europa für uns im Saarland?“ – Das wird Professor Thomas Giegerich am 25. April bei der ersten Kinder-Uni im Sommersemester klären.

Irgendwie ist das Croissant aus dem Supermarkt nicht so lecker wie das aus dem vergangenen Urlaub in Frankreich. Und dabei hatte man sich doch so darauf gefreut! Zum Glück wohnen wir aber im Saarland und mit noch mehr Glück können wir unsere Eltern dazu überreden, mit uns über die Grenze zu fahren – und uns ein echtes, französisches Croissant schmecken zu lassen. Und dafür müssen wir nicht einmal Vorbereitungen treffen: einfach nur ins Auto setzen und los geht‘s. Wir brauchen weder einen Reisepass, noch müssen wir einen kurzen Stopp bei der Bank einlegen, um Geld zu wechseln. Denn in Frankreich können wir mit derselben Währung bezahlen wie bei uns in Deutschland. Ist das nicht toll?


Was für uns heute selbstverständlich ist, das war nicht immer so. Es ist gar nicht mal so lange her, da hat man tatsächlich noch einen Reisepass und auch ganz anderes Geld, nämlich sogenannte Francs statt Euros, gebraucht, wenn man einen Ausflug zu unseren Nachbarn unternehmen wollte. Und das galt nicht nur für Frankreich, sondern für viele andere Länder auch, zum Beispiel für Österreich, Spanien, Italien oder Tschechien und Polen. Fragt doch mal eure Eltern, ob sie sich daran noch erinnern und euch vielleicht ein wenig von ihren Erfahrungen aus dem Urlaub erzählen können.

Aber was ist in der Zwischenzeit passiert? Warum können wir mittlerweile so einfach in andere Länder reisen, ohne an der Grenze kontrolliert zu werden? „Das hat etwas mit der Europäischen Union, der EU, zu tun“, erklärt der Jura-Professor Thomas Giegerich, der an der Universität des Saarlandes angehende Anwälte ausbildet. Und mit dieser EU hängen auch ganz viele andere Dinge zusammen, die euch im Alltag immer wieder begegnen, über die ihr euch womöglich noch gar keine Gedanken gemacht habt. Schaut euch doch zum Beispiel einmal euer Lieblingsspielzeug genauer an. Dort findet ihr irgendwo zwei Buchstaben aufgedruckt: CE. Und wenn ihr jetzt euren Bruder oder eure Schwester fragt, ob die auch einmal bei ihrem Spielzeug nachsehen könnten, dann werdet ihr sehen: Auch hier steht ein CE. Diese Kennzeichnung ist sehr wichtig, ohne sie könntet ihr euer liebstes Spielzeug überhaupt nicht erst in den Händen halten. Was sie genau bedeutet und was das wiederum mit der EU zu tun hat, das will euch Thomas Giegerich am 25. April bei der Kinder-Uni verraten.



Doch es gibt noch jede Menge weitere spannende Dinge zu diesem Thema zu entdecken. Die Experten unter euch wissen vielleicht, dass die Europäische Union eine Gemeinschaft ist, die aus insgesamt 28 Ländern besteht. Auf der blauen Europa-Flagge sind aber nur zwölf Sterne, die einen Kreis formen, abgebildet. Warum ist das so? Schließlich besteht die Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika auch aus 50 Sternen – die für die 50 Bundesstaaten der USA stehen.

Wenn ihr neugierig auf die Erklärung seid und noch viel mehr über die EU erfahren wollt, dann kommt doch am 25. April ins Audimax, den größten Hörsaal an der Uni Saarbrücken. Bei seiner Vorlesung „Was bedeutet Europa für uns im Saarland?“ wird Thomas Giegerich auch alle eure Fragen beantworten. Ihr könnt euch also im Vorfeld schon einmal Gedanken darüber machen, was ihr schon immer einmal zu diesem Thema wissen wolltet und euch eure Fragen notieren. Der Professor freut sich schon darauf, all diese Geheimnisse gemeinsam mit euch lüften zu dürfen.

www.kinderuni.saarland

www.saarbruecker-zeitung.de/kinderuni

www.facebook.com/kinderuni.saar