| 20:32 Uhr

Ernährungsstudie
Saarländische Studenten essen am meisten Fleisch

Maastricht. (red) In keinem anderen Bundesland essen die Studenten einer Studie zufolge so häufig Fleisch wie im Saarland. 72 Prozent der Befragten ernähren sich täglich oder mehrmals pro Woche von Fleisch. Das hat eine Studie der Maastricht University ergeben. Auch bei Salzgebäck und Nüssen liegt das Saarland mit 45 Prozent an der Spitze.

(red) In keinem anderen Bundesland essen die Studenten einer Studie zufolge so häufig Fleisch wie im Saarland. 72 Prozent der Befragten ernähren sich täglich oder mehrmals pro Woche von Fleisch. Das hat eine Studie der Maastricht University ergeben. Auch bei Salzgebäck und Nüssen liegt das Saarland mit 45 Prozent an der Spitze.


Beim Konsum von Süßigkeiten liegen saarländische Studenten mit einem Anteil von 63 Prozent bundesweit auf Platz zwei. Spitzenreiter in dieser Kategorie ist das Nachbarland Rheinland-Pfalz. 64 Prozent der Studenten greifen dort regelmäßig zu Süßigkeiten. Knapp 40 Prozent der befragten Studenten gaben laut der Studie an, dass Ernährung und Kochen in ihrer Freizeit einen besonders hohen Stellenwert einnehmen.