| 00:00 Uhr

Saar-Uni bekommt neuen Exzellenzcluster für Europarecht

Saarbrücken. Eva Lippold

Am Europa-Institut der Saar-Uni entsteht ein neuer fachübergreifender Forschungsverbund (Exzellenzcluster) für Europäisches und Internationales Recht. Gemeinsam mit sechs juristischen Fakultäten des westlichen Balkans, unter anderem der Universitäten Sarajevo und Zagreb, wird das Saarbrücker Institut vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Bundesforschungsministerium für die kommenden drei Jahre mit über 800 000 Euro gefördert. Das neue Forschungsnetzwerk soll insbesondere die Ausbildung von Doktoranden und die Entwicklung von eLearning-Inhalten unterstützen.

Bereits seit Jahren arbeitet das Europainstitut der Saar-Uni mit den am Netzwerk beteiligten Fakultäten zusammen. Diese Kooperation soll nun weiter ausgebaut werden, etwa mit gemeinsamen Kolloquien, Ringvorlesungen und einer Graduiertenschule der Projektpartner.

Am 11. November, 18 Uhr, wird das neue "SEE - EU Cluster of Excellence" auf dem Campus der Universität des Saarlandes (Gebäude C7 4) eröffnet.