| 20:18 Uhr

Die Epoche der Aufklärung
Natur und Umwelt in einer Zeit des Umbruchs

Saarbrücken. Das 18. Jahrhundert gilt in Europa als Epoche der Aufklärung. Vernunft und wissenschaftliches Denken brachen sich in dieser Zeit Bahn. Forscher wie Carl von Linné schufen beispielsweise Systeme, mit denen sie die Natur in feste Kategorien einteilen wollten. Das Zentrum für lebenslanges Lernen (Zell) an der Saar-Uni bietet ab dem 19. April einen Kurs an, der das veränderte Verhältnis des Menschen zur Natur in dieser Epoche thematisiert. Weitere Informationen und Anmeldung unter (06 81) 3 02 35 33 oder im Internet.

www.uni-saarland.de/zell