| 21:41 Uhr

Musikalisches Semesterende
Mit klassischen Klängen in den Sommer

Das Symphonieorchester und der große Chor der Saar-Uni bei einem gemeinsamen Auftritt in der Christkönig-Kirche in Saarbrücken.
Das Symphonieorchester und der große Chor der Saar-Uni bei einem gemeinsamen Auftritt in der Christkönig-Kirche in Saarbrücken. FOTO: Universität des Saarlandes / Dirk Guldner
Saarbrücken. Das Collegium Musicale der Saar-Uni veranstaltet zum Ende des Semesters drei Konzerte. Auf dem musikalischen Programm stehen bekannte Werke von Haydn, Beethoven, Brahms, Verdi und Borodin.

Zum Abschluss des Sommersemesters lädt das Collegium Musicum der Saar-Uni Freunde klassischer Musik zu drei Konzerten ein.


Unter der Leitung des Dirigenten Helmut Freitag musiziert der Große Chor der Universität gemeinsam mit der Philharmonie Palatina Con nov‘Arco, einem jungen Orchester aus der Grenzregion. Im Juli spielen sie zweimal das Oratorium „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn. Als Solisten treten Anne-Kathrin Fetik (Sopran), Michael Ivanovic (Tenor) und Vinzenz Haab (Bariton) auf. Die Konzerte finden am 1. Juli um 17 Uhr in der Kirche Saint-Etienne in Hombourg-Haut (im historischen Ortskern) sowie am 8. Juli um 18 Uhr in der Ludwigskirche Saarbrücken statt.

Das Symphonieorchester der Saar-Uni spielt dann am 20. Juli um 19 Uhr in der Aula der Universität (Gebäude A3 3). Auf dem Programm stehen die Symphonie Nr. 4 in B-Dur von Ludwig van Beethoven, die ­Nabucco-Ouvertüre von Giuseppe Verdi, eine Steppenskizze aus Mittelasien von Alexander Borodin und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms.



Tickets für das Konzert in ­Hombourg-Haut gibt es im Tourismusbüro unter der Telefonnummer (00 33) 3 87 90 53 53 und vor Ort, für das Konzert in der Ludwigskirche nur an der Abendkasse.