| 20:26 Uhr

Handwerk im 13. Jahrhundert
Eine Zeitreise zu den Burgen des Mittelalters

Die Baustelle bei Treigny.
Die Baustelle bei Treigny. FOTO: dpa / Ulrike Koltermann
Saarbrücken. Der Gasthörerverein an der Saar-Uni  veranstaltet vom 10. bis zum 12. Mai eine historische Exkursion in die französische Gemeinde ­Treigny im Département Yonne.

Der Gasthörerverein an der Saar-Uni  veranstaltet vom 10. bis zum 12. Mai eine historische Exkursion in die französische Gemeinde ­Treigny im Département Yonne.


Im Wald von Guédelon entsteht dort eine Burg, die nach den Prinzipien der experimentellen Archäologie nur mit Techniken aus dem 13. Jahrhundert erbaut wird. Von der Planung bis zur Ausführung kommen keine moderneren Mittel zum Einsatz. Mit dem Bau wollen die Forscher zeigen, wie damalige Architekten und Handwerker mit primitiven Mitteln ein solches Mammutprojekt stemmen konnten.

Außerdem steht ein Besuch des archäologischen Parks in Alesia auf dem Programm, wo ein Museum, Ausgrabungen und Rekonstruktionen ein lebendiges Bild vom Widerstand im Gallischen Krieg gegen die Römer vermitteln.

Eine Anmeldung ist noch bis Anfang März möglich. Weitere Informationen gibt es unter der Nummer (06 81) 3 02 35 33 oder im Internet.

www.uni-saarland.de/zell