| 20:48 Uhr

Kunstwerke vor der Haustür
Einblicke in die kulturelle Vielfalt des Saarlandes

Saarbrücken. Bedeutende Kunstwerke gibt es nicht nur im Pariser Louvre oder dem Guggenheim-Museum in New York zu bestaunen. Ab Oktober zeigt Dozent Bernhard Wehlen am Zentrum für lebenslanges Lernen (Zell), dass es große Kunst auch im kleinen Saarland gibt. red

Dazu bietet Wehlen zwei Kurse an, für die am 12. Oktober eine gemeinsame Einführungsveranstaltung stattfindet.


Der erste Kurs mit dem Titel „Originale 1: Kunst in Saarbrücken“ beginnt dann am 19. Oktober. Er beschäftigt sich mit bedeutenden Bau- und Kunstwerken in der Landeshauptstadt. Ein Fokus liegt dabei auf der Sonderausstellung der Modernen Galerie zu „Max Slevogt und Frankreich“, ein anderer auf dem Leben des Fürsten Wilhelm Heinrich von Nassau, der vor genau 300 Jahren geboren wurde. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (06 81) 3 02 35 33 und im Internet.

www.uni-saarland.de/zell