| 20:28 Uhr

Hintergründe zu einer griechischen Tragödie
Das Staatstheater gastiert an der Saar-Uni

Saarbrücken. Am 22. Februar gibt das Saarländische Staatstheater Einblicke in seine Neuinszenierung des Stücks „Iphigenie in Aulis“. Regisseur Volker Schmidt und Dramaturgin Simone Kranz werden dem Publikum Bühne, Kostüme und Regiekonzept erläutern und mit dem Altphilologen Professor Peter Riemer über den Stoff diskutieren.

Dazu lesen die Schauspieler Lisa Schwindling (Iphigenie) und Sébastien Jacobi (Agamemnon) Ausschnitte aus der Tragödie. Los geht es um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal der Philosophischen Fakultät (Gebäude B3 1, Raum 011). Der Eintritt ist frei.