| 20:37 Uhr

Über eine deutsche Behörde im Zweiten Weltkrieg
Aus den Notizen der Kunsträuber

Saarbrücken.

Am 7. Februar um 18 Uhr sprechen Sabine Scherzinger und Julia Schmidt von der Uni Mainz in der Saarbrücker Schlosskirche über die „Überreste einer verschollenen Institution“. Anhand von Büchern, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Mainz gelangt sind, werden die Aktivitäten der „Kunsthistorischen Forschungsstätte“ in Paris während der deutschen Besatzung beleuchtet. Die Behörde und ihr Direktor Hermann Bunjes waren aktiv an der Organisation des Kunstraubs durch die National­sozialisten beteiligt.