| 20:21 Uhr

Reifenwechsel
Für einen entspannten Start in den Autofrühling

Reifenwechsel wie Frühjahrscheck sind bei den Reifenfachhändlern, den Autohäusern und den Kfz-Werkstätten der Region in den besten Händen.
Reifenwechsel wie Frühjahrscheck sind bei den Reifenfachhändlern, den Autohäusern und den Kfz-Werkstätten der Region in den besten Händen. FOTO: HutchRock/pixabay
Das Frühjahr naht: Zeit, das Fahrzeug einem gründlichen Check zu unterziehen und die Winter- gegen Smerreifen zu tauschen. om

Noch hat der Winter die Region fest im Griff, aber der Frühling steht bevor. So langsam wird es jetzt Zeit, die Winterreifen gegen die Sommerreifen zu wechseln.
Zudem empfiehlt sich ein Frühjahrscheck fürs Fahrzeug, um die Folgen des Winters am Pkw zu beseitigen und so langfristige Schäden zu vermeiden.


Reifenwechsel wie Frühjahrscheck sind bei den Reifenfachhändlern, den Autohäusern und den Kfz-Werkstätten der Region in den besten Händen.
Sie bieten meist einen Komplettservice, bei dem sich die Autofahrer um nichts zu kümmern brauchen.
So checken Reifenspezialisten die Pneus vor der Montage. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Lauffläche und den Flanken zu.
Denn: Ungleichmäßig abgefahrene Reifen deuten auf einen falschen Reifendruck, defekte Stoßdämpfer oder eine fehlerhafte Fahrwerksgeometrie hin, die eventuell nachjustiert werden muss. Falls erforderlich werden die Räder ausgewuchtet.

Vor der Einlagerung sollten die Winterreifen gründlich gereinigt werden, am besten mit Wasser und einer Seife oder Spülmittel.
Vorsicht: Reinigungsmittel, die Lösungsmittel oder Öle enthalten, können dem Gummi schaden. An ihrem Lagerplatz sollten die Räder vor Feuchtigkeit geschützt sein, denn die schadet der Stahlfelge. Chemikalien, Fette und Öle sowie Kraftstoffe können die Gummimischung angreifen, und Sonneneinstrahlung oder Hitze machen den Gummi zudem spröde. Immer mehr Autofahrer wissen den Einlagerungsservice zu schätzen, den viele Fachbetriebe anbieten.
In Reifenhotels werden die Pneus nach sorgfältiger Überprüfung fachgerecht eingelagert, damit sie im kommenden Winter auf den Straßen wieder ihre volle Leistung bringen können.
Noch ein Tipp: Ostern gilt als empfohlener Termin für den Wechsel von Winter- auf Sommerreifen. In diesem Jahr fällt das Fest auf das erste Aprilwochenende.
Erfahrungsgemäß herrscht dann in den Fachbetrieben ein Riesenandrang. Deshalb empfiehlt es sich, schon jetzt einen Termin zu vereinbaren.

Bei einem Frühjahrscheck werden in der Regel unter anderem folgende Punkte kontrolliert und überprüft: die Beleuchtung, die Windschutzscheibe, die elektrische Anlage inklusive des Keilriemens, die Bremsanlage und die Abgasanlage, die Flüssigkeitsstände, die Radaufhängung und die Reifen sowie die Klimaanlage (siehe dazu weiteren Bericht auf dieser Seite).
Durch den Check können eventuelle Mängel frühzeitig erkannt und teure Folgeschäden vermieden werden. Danach steht dann einem entspannten Start in den Autofrühling nichts mehr im Wege. ⇥om