| 20:23 Uhr

Die neue KSK-Geschäftsstelle wertet den Ortskern von Nalbach auf
Die neue KSK-Geschäftsstelle wertet den Ortskern von Nalbach auf

Die Kunden können im Foyer ein vielfältiges SB-Angebot nutzen.
Die Kunden können im Foyer ein vielfältiges SB-Angebot nutzen.
Hier finden Kunden alles, was eine moderne Sparkasse ausmacht! Die Kreissparkasse in Nalbach hat ein neues Zuhause. Der Neubau im Ortszentrum löst den alten, beengten Standort in der Niedstraße ab. lx

Zugleich wertet er den im Umbau befindlichen Ortskern deutlich auf. Die neue Geschäftsstelle wird allen zeitgemäßen Ansprüchen gerecht: Großzügige, für die Kunden barrierefrei zu erreichende Geschäftsräume, freundliche Service-Points, ein rund um die Uhr geöffnetes SB-Foyer und bequeme Parkplätze vor der Tür bieten allen Service einer modernen Sparkasse.


Kräftig investiert hat die Kreissparkasse Saarlouis in den Neubau zwischen Hubertusplatz und katholischer Pfarrkirche. Das zweieinhalbgeschossige Gebäude ist städtebaulich eingebunden in die Sanierung und Neugestaltung des Nalbacher Ortskerns durch die Gemeinde. Diese Arbeiten dauern noch an und sollen bis Anfang  2020 abgeschlossen sein. Derzeit laufen die Arbeiten am Kirchenvorplatz, anschließend ist der Hubertusplatz dran. Zuletzt wird noch die Straßenführung angepasst. Die beim Baustart der Sparkasse entdeckten archäologischen Funde wurden nach deren Sichtung und Sicherung gemeinsam mit dem Landesdenkmalamt auf Kosten der KSK für die Nachwelt dokumentiert.

 „Es ist unter den heutigen schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen sicherlich nicht selbstverständlich, dass ein Kreditinstitut sich zu einem Neubau einer Geschäftsstelle und zu solch einer Investition entschlossen hat“, betont Stephan Eisenbart, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse. „Weil aber gerade Sparkassen dem Regionalprinzip verpflichtet sind, haben sie ein großes Interesse am Wohlstand ihrer Region und an der Förderung der Kommunen“. Das besondere Engagement in Nalbach ist entstanden aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung der Sparkasse vor Ort sowie der gestiegenen Ansprüche der Kunden an ein modernes und innovatives Kreditinstitut.



Das vom Architekturbüro „ahochi“ geplante Gebäude umfasst rund 3500 Quadratmeter umbauten Raum. Die Nutzfläche beträgt insgesamt 667 Quadratmeter. Im Foyer stehen den Kunden zwei Geldautomaten mit Ein- und Auszahlungsfunktion und zwei Terminals mit Kontoauszugsdrucker und Überweisungsfunktion zur Verfügung. Dann gibt es vier Service-Points, vier moderne Beraterzimmer, vier Back-Office-Plätze. Alle kundenorientierten Räume sind barrierefrei. Für die Heiz- und Kühltechnik kommt erstmals in einer KSK-Geschäftsstelle eine Luftwärmepumpe zum Einsatz. Besucher können im Haus das kostenfreie WLAN nutzen.⇥PR/lx

Panoramaperspektive: Die 360-Grad-Aufnahme zeigt den gesamten Innenraum der neuen Geschäftsstelle.
Panoramaperspektive: Die 360-Grad-Aufnahme zeigt den gesamten Innenraum der neuen Geschäftsstelle.
Gerne im Gespräch: Freundlichkeit und Service werden hier großgeschrieben.
Gerne im Gespräch: Freundlichkeit und Service werden hier großgeschrieben.
Die neue Schalterhalle präsentiert sich hell, freundlich und mit künstlerischer Modernität.
An den modernen Service-Points können die Kunden schnell und diskret bedient werden.
Die neue Schalterhalle präsentiert sich hell, freundlich und mit künstlerischer Modernität. An den modernen Service-Points können die Kunden schnell und diskret bedient werden.