1. Leben
  2. Beruf

Urteil zu abhängiger Beschäftigung von Supermarktdetektiven

Arbeitsrechtsurteil : Landessozialgericht sieht Abhängigkeit

Werden Supermarktdetektive von einer Detektei nach Stunden bezahlt und sind in deren Namen tätig, kann das für eine abhängige Beschäftigung sprechen. Sie gelten dann womöglich nicht als selbstständig, unter anderem, weil sie kein Unternehmerrisiko tragen.

Der Arbeitgeber muss daher für sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Das zeigt ein Beschluss des Hessischen Landessozialgerichts (Az.: L 1 BA 27/18).

(dpa)