1. Leben
  2. Beruf

Geringere Arbeitszeit bei Teilzeit-Ausbildung

Geringere Arbeitszeit bei Teilzeit-Ausbildung

Geringere Arbeitszeit bei Teilzeit-Ausbildung Machen Schulabgänger eine Ausbildung in Teilzeit, können sie nur ihre Arbeitszeit im Betrieb reduzieren. Den Unterricht in der Berufsschule müssen sie in vollem Umfang besuchen.

Das erklärt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Interessant ist die Möglichkeit etwa für junge Eltern, die wegen der Kinderbetreuung eine Vollzeit-Ausbildung nicht schaffen. Sie können die Ausbildung auf 25 bis 30 Wochenstunden reduzieren.

Werbefachkräfte machen häufig Überstunden

Überstunden sind bei Werbefachkräften weit verbreitet. 73 Prozent arbeiten regelmäßig länger, als sie mit ihrem Arbeitgeber vertraglich vereinbart haben. Das zeigt eine Befragung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Von jenen, die Überstunden leisten, bekommen 60 Prozent sie nicht bezahlt. 27 Prozent der Arbeitnehmer in der Marketingbranche erhalten aber einen Freizeitausgleich. Werbefachkräfte erarbeiten etwa Präsentationen und Messeauftritte für Firmen.