Arbeitsrecht: Firmenfeier ist nicht verpflichtend

Arbeitsrecht : Firmenfeier ist nicht verpflichtend

(dpa) Der Vorgesetzte darf seine Mitarbeiter nicht dazu verpflichten, an der Firmenfeier teilzunehmen, sagt Arbeitsrechtler Jürgen Markowski. Das sei vom Weisungsrecht nicht umfasst.

„Die Teilnahme an der Firmenfeier hat nichts mit der Arbeitsleistung zu tun“, sagt Markowski. Soll die Feier außerhalb der Arbeitszeit stattfinden, also abends oder am Wochenende, könne der Arbeitgeber ohnehin nichts anweisen.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung