Auszubildende können Kosten für Arbeits- und Schulwege steuerlich absetzen

Steuerrecht : Steuertipp für Auszubildende

() Auszubildende können ihre Aufwendungen bei der Einkommensteuererklärung angeben, erklärt die Lohnsteuerhilfe Bayern. Die An- und Abfahrt zur Berufsschule gilt dabei als Dienstreise.

Auszubildende können dafür die tatsächlich entstandenen Kosten ansetzen. Das sind zum Beispiel die Ticketkosten für Bahn, Bus oder S-Bahn. Wer mit dem Auto zur Schule fährt, kann 30 Cent pro Kilometer steuermindernd geltend machen und zwar für Hin- und Rückfahrt. Für die Fahrt zum Betrieb gilt dagegen die Entfernungspauschale: 30 Cent pro Kilometer (einfacher Weg).

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung