Auch im Rentenalter kann man arbeiten und noch was Neues anfangen

Von Klischees verabschieden : Den Ruhestand aktiv gestalten

(dpa) Endlich Ruhestand? Der Abschied vom Arbeitsleben ist nicht für jeden einfach. Statt das Nichtstun zu genießen, fallen manche in ein Loch. Ältere sollten sich deshalb fragen, ob sich das klassische Modell des Ruhestands für sie eignet, rät die Psychologin Madeleine Leitner aus München. Bei der Entscheidung empfiehlt sie, das Klischee vom „schicksalhaften Zwangsruhestand“ zu überdenken.

Es hindere einen nichts daran, nach Erreichen des Rentenalters noch weiter zu arbeiten. Bei besonderen Interessen, sei auch eine Selbständigkeit denkbar.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung