| 20:18 Uhr

Unternehmen stellen sich vor
Allmansberger Gmbh bietet tolle Komplettlösungen an

Die zwei Geschäftsführer Karl-Werner Lesch und Daniel Frenzel und ihr Team führen heutzutage erfolgreich weiter, was früher der Gründer, Harald Allmannsberger, begann.
Die zwei Geschäftsführer Karl-Werner Lesch und Daniel Frenzel und ihr Team führen heutzutage erfolgreich weiter, was früher der Gründer, Harald Allmannsberger, begann. FOTO: Cornelia Jung
Im kommenden Jahr kann die Allmannsberger GmbH auf 55 Jahre Erfahrung im Bereich Haustechnik zurückblicken. Sie bietet Umbau, Installationen und Komplettsanierungen aus einer Hand an. cju

Was der Gründer Harald Allmannsberger im kleinen Maßstab in der Finkenstraße begann, wird heute, um viele Bereiche erweitert, von den zwei Geschäftsführern Karl-Werner Lesch und Daniel Frenzel und ihrem Team erfolgreich fortgeführt. Im Jahre 1973 zog der Betrieb in einen großzügigeren Neubau im Gewerbegebiet nahe der Autobahnabfahrt in Richtung Kirkel um, wo er sich auch heute noch befindet.
Seit 1995 führt die Firma auch Elektroinstallationen aus und kann somit ihren Kunden viele Komplettlösungen anbieten. Heizung, Sanitär und Solartechnik, Photovoltaik, Regenwasser-, Lüftungs-, Klima- und Feuerlöschanlagen, aber auch Springbrunnen werden von den Mitarbeitern installiert, repariert und gewartet. „Die Technologie macht auch vor uns nicht halt“, sagt Birgit Lesch und verweist auf die von ihrer Firma ausgeführten Arbeiten im Bereich Wärmepumpentechnik und die Installation von Mini-Blockheizkraftwerken.
Entscheidet sich ein Kunde für eine neue Heizungsvariante, können ihm auch die geltenden Fördermöglichkeiten aufgezeigt werden.
Dass im digitalen Zeitalter auch in dieser Handwerkssparte noch viel mehr möglich ist, zeigen Aufträge, bei denen die Voraussetzungen für das Smart-Home gelegt werden, so dass zum Beispiel die Heizung oder Beleuchtung von überall her über das Smartphone gesteuert werden kann. Immer mehr Kunden lassen sich diese moderne Technik einbauen, wobei die Allmannsberger GmbH auch den „Standard“ mit herkömmlichen Installationen in bewährter Weise ausführt.
Der Einbau neuer Kessel und das Verlegen von Rohrleitungen sind tägliches Geschäft. Viele Leitungen müssen aus Altersgründen gegen solche aus neuen, widerstandsfähigeren Materialien ausgetauscht werden.Auch die Technologien, die das Unternehmen anwendet, haben sich geändert. So würden Leitungen heute nicht mehr verschweißt sondern verpresst.
Natürlich plant der Betrieb auch „Bäder jeglicher Art“, in Luxusausführung und/ oder behindertengerecht. Im Büro der Allmannsberger GmbH ist immer jemand erreichbar und es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Mitarbeiter im Notfall auch zu Weihnachten einsatzbereit sind.
„Wir haben noch nie jemanden im Kalten sitzen lassen“, sagt Birgit Lesch vom
Innendienst. ⇥cju