| 20:23 Uhr

Rechtsanwälte in Ihrer Nähe
Älter werden – Wie der VorsorgeAnwalt helfen kann!

Rechtsanwalt Stephan Könicke ist Mitglied bei 
VorsorgeAnwalt e.V.
Rechtsanwalt Stephan Könicke ist Mitglied bei VorsorgeAnwalt e.V. FOTO: M. Baroni
„Altwerden ist nichts für Feiglinge“ – Älterwerden fällt manchem schwer. Wichtig ist eine aktive Vorsoge-Planung. PR

Rechtsanwalt Stephan Könicke hat sich auf Fragen zum Thema „Älter werden“ spezialisiert und bietet Rat und Unterstützung zu den Themen Senioren, Vorsorge und Erbrecht. Zudem übernimmt er als privater VorsorgeAnwalt alle Aufgaben eines gerichtlichen Betreuers, beispielsweise die Gesundheitssorge, Organisation des Pflegeheimplatzes, Vertretung in behördlichen Angelegenheiten oder die Verwaltung der Immobilie. Auch der Übergang des Vermögens auf die Erben sollte rechtzeitig mit anwaltlicher Unterstützung geregelt werden.


Unter Lebenspartnern besteht im Allgemeinen die falsche Vorstellung, den Partner automatisch in allen Angelegenheiten vertreten zu können, wenn dieser eines Tages nicht mehr selbst entscheiden kann.

Doch gesetzlich ist dieser Fall nicht geregelt. Mit einer Vorsorgevollmacht sollte daher jeder Erwachsene rechtzeitig einen vertrauenswürdigen und geeigneten Vertreter bestimmen. Oft jedoch sind nahe Angehörige mit den notwendigen Entscheidungen überfordert oder aus dem persönlichen Umfeld steht niemand zur Verfügung.

Vor allem Ältere und Alleinstehende benötigen daher professionelle Hilfe. Ein in allen einschlägigen Rechtsfragen erfahrener VorsorgeAnwalt sorgt dafür, daß die gesundheitlichen, persönlichen und finanziellen Angelegenheiten im Sinne des Betroffenen weitergeführt werden. So lässt sich eine gerichtliche Betreuung vorausschauend vermeiden. Bis der VorsorgeAnwalt tätig werden muss, können oft noch Jahre vergehen. Im Idealfall kommt es dazu nie.

Erst im Vorsorgefall darf von der Vollmacht umfassend Gebrauch gemacht werden. Der Umfang der Vertretungsmacht muss daher in einem gesonderten Vorsorgevertrag geregelt werden.



Die einschlägigen Broschüren oder Internetportale enthalten hierzu keine Hinweise. Rechtsanwalt Könicke empfiehlt daher dringend, sich vom VorsorgeAnwalt umfassend beraten zu lassen. ⇥PR
Mehr unter:
www.vorsorge-saarland.de