1. SZ-Serien
  2. Sommerserie: Am schönsten ist’s daheim

Neue Sommerserie der Saarbrücker Zeitung gibt Ausflugstipps

Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ : Keine Urlaubsreise diesen Sommer? Wir helfen!

Unsere neue Ausflugs-Serie liefert ab Montag vier Wochen lang Ferien-Tipps für Daheimbleibende in der Großregion.

Mehr als die Hälfte der Deutschen verbringt den Sommerurlaub 2020 zuhause. Eine schöne Chance, die Großregion zu erkunden! In unserer großen Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ präsentieren wir ab der Montagausgabe vier Wochen lang Tipps für Ausflüge und Abenteuer sowie die schönsten Wander- und Radtouren.

Gründe, diesen Sommer einfach in der schönen Heimat zu verbringen, gibt es viele. So mancher hat bereits seinen Jahresurlaub aufgebraucht, um die Kinder zu betreuen, während Kitas und Schulen wegen der Corona-Pandemie geschlossen waren. Bei manchem könnte es wegen der Kurzarbeit auch mit dem Geld knapp werden. Und sehr viele wollen auf all die Unwägbarkeiten, die das Reisen derzeit mit sich bringt, lieber ganz verzichten.

So zeigt der kürzlich veröffentlichte Deutschland-Trend des ARD-Morgen-Magazins, dass die allermeisten keine Sommerreise planen oder in Deutschland bleiben wollen. Ein Lichtblick für die gebeutelte heimische Tourismusbranche ist, dass ein gutes Drittel vorhat, eine Urlaubsreise innerhalb Deutschlands anzutreten. 17 Prozent wollen ins europäische Ausland reisen – was ja auch wieder einfacher möglich ist, seit die Reisewarnungen für die EU aufgehoben wurden. Bloß zwei Prozent können sich vorstellen, ihren Urlaub außerhalb von Europa zu verbringen. Kein Wunder: Aktuell will das Auswärtige Amt an seinen Reisewarnungen für viele Nicht-EU-Länder bis zum 31. August festhalten. Kurz: Von denjenigen, die ihren Sommerurlaub bereits geplant haben, gibt 51 Prozent an, zu Hause bleiben zu wollen.

Und das bietet eine enorme Chance. Statt immer in die Ferne zu schweifen, kann man 2020 mal ausgiebig die Großregion erkunden, die so viel zu bieten hat, dass man hier locker mehrere Ferienwochen verbringen kann. Und da ist viel Überraschendes dabei. Tief unten in Bergwerken, Schlosshöhlen, Vulkankratern oder den Canyons der Vogesen. Und auch hoch oben auf riesigen Ringwällen, neuen Hochwald-Radwegen oder Kletterfelsen der Vulkaneifel. Für Urlaubsgefühle muss man zum Glück nicht weit reisen.

In unserer großen Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ stellen wir in den kommenden vier Wochen täglich die spannendsten Ausflugsziele in der Region Trier-Eifel-Mosel-Hunsrück, dem Saarland, Luxemburg und Grand Est vor. Darunter die Top Ten der Tagesausflüge und Abenteuer sowie die zehn schönsten Burgen und Schlösser, Kunst- und Naturschätze oder Seen und Flüsse der Großregion. Garniert mit praktischen Infos sowie Geheimtipps für tolle Erlebnisse vor Ort und für Abenteuerausflüge mit Kindern.

Auch Wanderliebhaber und Radfahrer werden auf ihre Kosten kommen, haben wir doch die schönsten Touren in der Region Trier, Luxemburg und dem Saarland zusammengetragen. Und zwar so, dass man gleich loslaufen und -radeln kann.

Machen Sie mit! Schicken Sie uns Bilder ihrer Lieblingsorte samt kurzer Begründung. Diese veröffentlichen wir kontinuierlich online und die schönsten zum Abschluss der Sommerserie auch auf einer Seite in der Zeitung.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Sommer mit vielen tollen Erlebnissen.