Jahresrückblick Löschbezirk Brotdorf 54 Einsätze für die Brotdorfer Wehr

Brotdorf · Der älteste Löschbezirk im Landkreis hatte im Jahr 2020 einiges zu tun. Der Löschbezirksführer zieht Bilanz.

 Löschbezirksführer Simon Leistenschneider (links) und sein Stellvertreter Rainer Philippe warten auf das neue Gebäude für den Löschbezirk Brotdorf.

Löschbezirksführer Simon Leistenschneider (links) und sein Stellvertreter Rainer Philippe warten auf das neue Gebäude für den Löschbezirk Brotdorf.

Foto: Werner Krewer

Eine schon seit zwei Jahrzehnten konstant große Nachwuchsabteilung kommt nicht von alleine. In der Brotdorfer Wehr, für die Kommunikation und Kameradschaft einen hohen Stellenwert besitzt, wird sehr viel für die Jugendarbeit getan. In normalen Zeiten findet 14-tägig ein Gruppentreffen statt. Selbst während des Lockdowns werden noch Möglichkeiten gefunden, die Jungfeuerwehrleute ins Geschehen einzubinden. So wurde eine Schnitzeljagd vorbereitet, die wie ein Kreuzworträtsel aufgebaut war und bei der die Teilnehmer ihre Aufgaben einzeln lösen konnten.