Losheim am See: SZ-Podium zur Wahl in Losheim

Losheim am See : SZ-Podium zur Wahl in Losheim

Die drei Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters stellen sich der Diskussion.

In elf Tagen wird es spannend rund um den Stausee: Die Bürger der  Gemeinde Losheim sind aufgerufen, einen neuen Verwaltungschef zu wählen – als Nachfolger für den langjährigen Bürgermeister Lothar Christ (SPD), der zum 30. September nach fast 25 Jahren im Amt in den Ruhestand ausscheiden wird.

Drei Männer stellen sich am Sonntag, 25. Mai, zur Wahl, um Christ zu beerben: Die CDU, die im Gemeinderat die stärkste Fraktion stellt, schickt ihren langjährigen Fraktionsvorsitzenden Norbert Müller aus Hausbach ins Rennen. Die SPD setzt auf Björn Kondak, den Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbandes, der zudem seit zehn Jahren im Gemeinderat vertreten ist und seit fünf Jahren das Amt des Ortsvorstehers in seinem Heimatort Rimlingen ausübt. Sowohl Müller als auch Kondak nehmen derzeit als ehrenamtliche Beigeordnete der Gemeinde die Vertretung des amtierenden Bürgermeisters wahr. Daneben gibt es einen dritten, unabhängigen Kandidaten: Helmut Harth, der in Niederlosheim lebt, stellt sich als freier Bewerber zur Wahl.

Helmut Harth. Foto: Colin Saks

Am heutigen Mittwoch, 15. Mai, stellen sich die drei Bürgermeisterkandidaten in der Losheimer Eisenbahnhalle den Fragen von Christian Beckinger, SZ-Redakteur in Merzig. Die Podiumsdiskussion beginnt um 19 Uhr.