| 20:09 Uhr

Leserbrief Fluglärm
SZ, befrage dazu den Innenminister!

  Ich finde es ja gut, dass überhaupt mal wieder etwas über dieses Lärmproblem in der SZ steht, bin aber enttäuscht, das es nicht viel mehr als eine Randnotiz wert ist. Wir leben hier im Nordsaarland unter einem Truppenübungsplatz, der einem jegliche Lebensqualität raubt. Nur um mal auf die vergangenen Wochen einzugehen, in denen die US-Air-Force (USAF) aus Spangdahlem und die Verantwortlichen der Bundeswehr/Luftwaffe, die dies genehmigt haben, hier jegliche Disziplin verloren haben. Hier müssten Berichte im Vorfeld in die Zeitung kommen, und am besten auch gleich mit Beschwerde-Adressen, und nicht erst am letzten Tag dieser massiven Randale. Und warum fragt die SZ nicht mal bei unserem Innenminister nach? Immerhin war das ja mal seine Chefsache! Der militärische Fluglärm ist und bleibt anscheinend ein Thema, das nur zu gerne totgeschwiegen wird. Jetzt freue ich mich aber erstmal auf ein ruhiges Wochenende, bevor der Lärmterror am Montag wieder losgeht.