| 20:25 Uhr

Leserbrief LSVS
SZ arbeitet sauber und hartnäckig

  Seit einigen Jahren bin ich mangels saarländischer Alternative Abonnent und Leser der Saarbrücker Zeitung. Mittlerweile habe ich mich an die vielen Rechtschreibfehler und Grammatikfehler im Blatt gewöhnt. Auch die doch sehr Merkel-CDU-Papst-Raucher-AKK-freundlichen Kommentare der Herren Alfred Schön und Werner Kolhoff bringen mich mittlerweile nicht mehr zur Weißglut. So lese ich jeden Tag relativ lustlos das „Produkt“. Was ich jedoch in den vergangenen Wochen an Berichten, Kommentaren, Artikeln über den LSVS-Skandal gelesen habe, hat mich wieder wachgerüttelt. Hier wurde meines Erachtens journalistisch sauber, hartnäckig, ohne Angst vor Gegenwind und vor allem vollkommen zu Recht den Verantwortlichen, insbesondere dem Präsidenten Klaus Meiser, auf positiv penetrante Art und Weise auf den Zahn gefühlt. Muss ich zukünftig das Blatt doch wieder etwas interessierter lesen?