Studie: Mangel an Fachpersonal bietet Ungelernten Chancen

Studie: Mangel an Fachpersonal bietet Ungelernten Chancen

Der erwartete Mangel an Fachpersonal bietet jungen Erwachsenen ohne Berufsabschluss eine Chance auf Ausbildung. Rund 300 000 Betriebe in Deutschland sind bereit, solche junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren aufzunehmen und ihnen eine nachträgliche berufliche Qualifizierung zu ermöglichen.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), die gestern in Bonn veröffentlicht wurde. Knapp die Hälfte (45,9 Prozent) aller Betriebe geht davon aus, dass es in den kommenden Jahren schwieriger werden wird, offene Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen. Die Bereitschaft, junge Erwachsene ohne Berufsabschluss anzustellen, ist dem BIBB zufolge besonders hoch bei Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten. Hier würden rund 40 Prozent die Nachqualifizierung junger Erwachsener als Strategie nutzen, um Besetzungsproblemen entgegenzuwirken.