Streit um Jobgarantie für Auszubildende

Streit um Jobgarantie für Auszubildende

Frankfurt/Saarbrücken. Die IG Metall rüstet sich für Auseinandersetzungen um Leiharbeit und Jobgarantien für Auszubildende. Das teilte der Bezirk Frankfurt (Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Saarland) mit. Die Gewerkschaft verlangt die unbefristete Übernahme der ausgelernten Auszubildenden. Der Verband der Metall- und Elektroindustrie Saar kritisierte diese Forderung

Frankfurt/Saarbrücken. Die IG Metall rüstet sich für Auseinandersetzungen um Leiharbeit und Jobgarantien für Auszubildende. Das teilte der Bezirk Frankfurt (Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Saarland) mit. Die Gewerkschaft verlangt die unbefristete Übernahme der ausgelernten Auszubildenden.Der Verband der Metall- und Elektroindustrie Saar kritisierte diese Forderung. Bereits heute gebe es eine tariflich vereinbarte einjährige Übernahme-Verpflichtung für die Auszubildenden. Nahezu jeder werde danach übernommen. Die Unternehmen wollten dazu allerdings nicht verpflichtet werden. dpa/red