Stadt Saarbrücken jetzt neuer Eigentümer der Saarmesse

Stadt Saarbrücken jetzt neuer Eigentümer der Saarmesse

Saarbrücken. Die Saarmesse GmbH gehört seit gestern der Stadt Saarbrücken. Sie hatte der Familie Grandmontagne die Anteile für mehr als sieben Millionen Euro abgekauft. Am kommenden Montag soll nach Informationen unserer Zeitung die erste Aufsichtsratssitzung stattfinden

Saarbrücken. Die Saarmesse GmbH gehört seit gestern der Stadt Saarbrücken. Sie hatte der Familie Grandmontagne die Anteile für mehr als sieben Millionen Euro abgekauft. Am kommenden Montag soll nach Informationen unserer Zeitung die erste Aufsichtsratssitzung stattfinden.Dabei soll der Vertrag über die Zusammenarbeit mit der Messe Berlin abgesegnet und die neue Geschäftsführung benannt werden. Zumindest vorübergehend sollen Ulrich Nierhoff und Willy E. Kausch an der Spitze der Saarmesse stehen, wie aus Kreisen des sich am Montag konstituierenden Aufsichtsrats zu erfahren war. Der gebürtige Saarländer Kausch ist Geschäftsführer der Kongress-Agentur K.I.T. Group in Berlin und ist dort bekannt als Mitorganisator der Fanmeilen am Brandenburger Tor und als Veranstalter der großen Silvester-Events in der Hauptstadt.

Die Stadt Saarbrücken und das Saarland beabsichtigen, die Saarmesse mit dem Congress-Centrum-Saar GmbH (CCS) zusammenzuführen. Auf dem Messegelände sollen noch bis 2014 die bisherigen Messen weiter stattfinden. Ein detailliertes Konzept für die Zukunft des Messebetriebs in Saarbrücken soll nun entwickelt werden. Den bisherigen Überlegungen zufolge könnte es künftig an der Congresshalle spezielle Kongressmessen geben, große Verbrauchermessen sollen möglicherweise an der Rennbahn in Güdingen stattfinden. Das bisherige Messegelände soll dann verkauft werden. mzt