| 20:42 Uhr

Leserbrief LSVS
Sportverband mit Ehrenamt führen

LSVS-Skandal II

Meiser hat allem, was zur Beurlaubung des Geschäftsführers geführt hat, zugestimmt. Nicht nur Landtagspräsident, nein noch zehn Nebentätigkeiten, ums Salär aufzubessern. Seiner Freundin eine gut dotierte Stelle zu besorgen, war für ihn eine Kleinigkeit. Dann Bouillons Geburtstagsfeier für 250 Personen für 6500 Euro mit Essen, Getränken, Saalmiete. Freundschaftspreis mit Sponsor? Der LSVS muss neu aufgestellt werden mit ehrenamtlichen Bürgern, die sich nicht bereichern wollen. Diesen Volksvertretern sollte AKK die Tür weisen. Hat der Rechnungshof geschlafen oder den Mantel des Schweigens ausgebreitet?