| 20:53 Uhr

vlsw
FC Rastpfuhl hat die Nase vorn

1. FC Reimsbach – SV Karlsbrunn 1:1 (1:1). Nach zwei Siegen in Folge wollte Reimsbach gegen das Schlusslicht natürlich nachlegen. Doch der FCR ließ sich früh überrumpeln und lief erst einmal einem Rückstand hinterher. Trotz Ausgleich vor der Pause und vieler Torchancen blieb es am Ende beim 1:1-Remis. Tore: 0:1 Manuel Jäschke (7., Foulelfmeter), 1:1 Christopher Wendel (45.).

FSV Hemmersdorf – SC Reisbach 1:2 (0:1). Reisbach bleibt weiterhin die Mannschaft der Stunde und schnappte sich mit dem vierten Sieg in Serie sowie 19 von 21 möglichen Punkten nach der Winterpause am Samstag vorrübergehend die Tabellenführung, ehe der FC Rastpfuhl am Sonntag wieder vorbeizog. 0:1 (8., Eigentor), 0:2 Antonio Cortese (61.), 1:2 Matthias Schäfer (73.).


SF Rehlingen-Fremersdorf – SV Ritterstraße 0:4 (0:2). Die lange souverän an der Spitze thronenden Rehlinger setzten ihre Schwächephase nach der Winterpause mit der dritten Niederlage bei vier Partien fort. Zwei Tore nach Eckbällen brachten die Gäste auf Siegkurs. Tore: 0:1 Christoph Schulze (23.), 0:2 Christoph Schulze (38.), 0:3 Ram Jashari (50.), 0:4 Meikel Bender (52.).

FC Rastpfuhl – 1. FC Riegelsberg 4:1 (2:1). Nach der 2:6-Klatsche in Wadern kehrte Rastpfuhl mit einem verdienten Sieg in die Erfolgsspur und damit auch an die Tabellenspitze zurück. Der Spitzenreiter musste sich gegen Außenseiter Riegelsberg allerdings bis in die Schlussphase hinein gedulden, ehe die im Abschluss lange fahrlässig agierenden Saarbrücker endgültig alles klar machen konnten. Tore: 1:0 Christian Puff (6.), 1:1 Lorenzo Missione (16.), 2:1 Onur Cetin (32.), 3:1 Niko Culum (85.), 4:1 Jeremy Pahl (89.).



SC Großrosseln – FC Brotdorf 1:0 (1:0). Nach dem jüngsten Brotdorfer Befreiungsschlag vergrößerte Großrosseln wieder die Sorgen der abstiegsbedrohten Gäste. Tim Latz sorgte per Elfmeter nach Foul an Robert Gauer für das einzige Tor in der schwachen Partie auf dem Hartplatz. Tor: 1:0 Tim Latz (20., FE).

SG Perl-Besch – FV Siersburg 6:2 (5:0). Mit einer Gala vor der Pause brachte die SG Perl-Besch den dritten klaren Sieg im dritten Heimspiel des Jahres frühzeitig unter Dach und Fach und rückte im Tableau am Gegner vorbei auf Rang vier. Überragend: Daniel Repplinger, der nach dem 1:0 die nächsten drei Perler Tore klasse vorbereitete. Tore: 1:0 Daniel Repplinger (24.), 2:0 Christoph Carl (30.), 3:0 Sven Schmitz (36.), 4:0 Mathias Palmer (38.), 5:0 Frederic Britten (45.), 5:1 Kevin Feiersinger (67.), 5:2 Dennis Staub (79.), 6:2 Marius Becker (90.).