| 20:53 Uhr

VL
Freisen: Sieben Tore in 26 Minuten

SVGG Hangard – VfB Theley 2:1 (1:1). Mit einem Schuss ins kurze Eck entschied Marc Dengel das Kellerduell in letzter Minute für Hangard. Tore: 1:0 Marc Schäfer (37.), 1:1 Mario Dewes (45.), 2:1 Marc Dengel (90.).

SG Schiffweiler-Landsw./R. –FC Palatia Limbach 4:0 (0:0). Nach zerfahrener erster Hälfte steigerte sich der Gastgeber im zweiten Durchgang. Tore: 1:0 Matthias Denne (49.), 2:0 Faruk Ljaic (52.), 3:0 Faruk Ljaic (67.), 4:0 Lars Weber (70.).


FC Freisen – FSV Jägersburg II 7:2 (0:1). Freisen lag nach 62 Minuten mit 0:2 hinten. Doch nach dem 1:2-Anschlusstor durch einen Dropkick von Steven Klos ins rechte Eck spielten sich die Hausherren in einen Rausch. Tore: 0:1 Reichart (13.), 0:2 Ferreira (62.), 1:2 Klos (64.), 2:2 Schad (66.), 3:2 Tobias Haupt (72.), 4:2 Gedratis (80.), 5:2 Haupt (84.), 6:2 Gedratis (87.), 7:2 Campos (90.).

SG Thalexweiler-Aschbach – SV Furpach 2:1 (1:0). Die Gastgeber kamen dank zweier verwandelter Elfmeter zu einem Arbeitssieg. Der war am Ende etwas glücklich, weil der zweite Strafstoß für die Hausherren umstritten war. Tore: 1:0 Mathias Zimmer (7., FE), 2:0 Mathias Zöhler (65., FE), 2:1 Dominik Hartmann (75.).

SG Ballweiler-Weck.-Wolf. – 1. FC Lautenbach 1:0 (1:0). Die SG hatte in der ersten Hälfte ein optisches Übergewicht. Marcel Ecker markierte nach Vorarbeit von Alexander Henrich das Tor des Tages. Die Gäste waren im zweiten Durchgang etwas stärker. Tor: 1:0 Marcel Ecker (43.).

VfL Primstal II – SV Rohrbach 1:4 (0:1). Der VfL Primstal II fand zunächst gut in die Begegnung, fing sich dann aber nach individuellen Fehlern drei Gegentore. Da der SV Rohrbach in der zweiten Hälfte besser war, ging der Erfolg der Gäste am Ende in Ordnung. Tore: 0:1 Schneider (41.), 0:2 Schwartz (56.), 0:3 Kempf (65.), 1:3 Kiefer (81.), 1:4 Schmitt (89.).



SV Habach – SG Marp.-Urexw. 1:1 (0:1). Kurz vor dem Ende der ausgeglichenen ersten Hälfte gingen die Gäste durch eine Bogenlampe von Florian Theobald in Führung. Gastgeber Habach versuchte in der Folge, zum Ausgleich zu kommen – und das gelang. In der 93. Minute beförderte Clemens Baltes die Kugel aus dem Gewühl heraus zum 1:1-Endstand ins Gäste-Tor. Tore: 0:1 Theobald (42.), 1:1 Clemens Baltes (90.).

SV Bliesmengen-Bolchen – SV Merchweiler 4:1 (0:1). Merchweiler war im ersten Durchgang die bessere Elf und führte zur Pause verdient mit 1:0 (44.). Bliesmengen-Bolchen kam aber deutlich stärker aus der Kabine und konnte die Partie noch drehen. Tore: 0:1 Zenner (44.), 1:1 Bickelmann (47.), 2:1 Munz (57.), 3:1 Buch (67.), 4:1 Munz (90.).