| 10:39 Uhr

Segeln
Volvo Ocean Race: Team Vestas verpasst auch Etappe 6

Das dänische Team Vestas segelt vor Lissabon. Foto (2015): Tiago Petinga Foto: Tiago Petinga
Das dänische Team Vestas segelt vor Lissabon. Foto (2015): Tiago Petinga Foto: Tiago Petinga FOTO: Tiago Petinga
Hongkong. Das Segelteam Vestas 11th Hour Racing muss nach der fünften auch die sechste Etappe im Volvo Ocean Race um die Welt auslassen. dpa

Die dänisch-amerikanische Mannschaft war kurz vor Ende der vierten Etappe von Melbourne nach Hongkong in eine schwere Kollision mit einem Fischerboot involviert. Dabei kam ein chinesischer Fischer ums Leben. Zum genauen Ablauf und der Begleitumstände des Unfalls am 20. Januar gibt es vom Team weiter keine detaillierten Informationen.



„Unser tiefes Mitgefühl gilt den vom Unfall Betroffenen“, sagte Co-Skipper Mark Towell. Seine schwer beschädigte blaue Regatta-Yacht ist in Hongkong bereits auf ein Containerschiff verladen worden. Für sie entsteht auf einer Werft in Italien ein neuer Rumpf. Repariert werden soll das Boot in Auckland, ehe das Team dort neu durchstartet.

Die sechste Etappe von Hongkong über 6100 Seemeilen nach Auckland beginnt am 7. Februar mit den verbliebenen sechs Booten. Spitzenreiter ist das spanische Team Mapfre vor dem chinesischen Dongfeng Race Team und Vestas 11th Hour Racing.

Volvo Ocean Race 2017/2018