Radsport Verband muss Ergebnis der U23 korrigieren

Chemnitz · () Peinlicher Fehler: Der Bund Deutscher Radfahrer hat gestern nachträglich das Ergebnis des U23-Zeitfahrens der deutschen Meisterschaft vom vergangenen Freitag korrigieren müssen. Statt Richard Banusch (LKT Team Brandenburg) bekam der Württemberger Patrick Haller den Titel zugesprochen.

Es habe einen Fehler in der Zeiterfassung gegeben, teilte der Verband mit. Er sei nach erneuter Kontrolle aller Aufzeichnungen erkannt worden. Statt 38:01 Minuten hatte Banusch 39:14 Minuten gebraucht. Er wurde nur Elfter.