| 08:15 Uhr

US Open 2018
Djokovic, Federer und Scharapowa siegen

Novak Djokovic legte sich in den Pausen immer wieder mit Eiswürfeln gefüllte Handtücher über die Schulter.
Novak Djokovic legte sich in den Pausen immer wieder mit Eiswürfeln gefüllte Handtücher über die Schulter. FOTO: AFP / TIMOTHY A. CLARY
Die beiden Weltklassespieler Novak Djokovic und Roger Federer haben sich in ihren Partien durchgesetzt. Im Duell der Veteraninnen besiegte Maria Scharapowa Patty Schnyder aus der Schweiz.

Wimbledonsieger Novak Djokovic hat sich bei den US Open in die zweite Runde gekämpft. Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste aus Serbien bezwang den Ungarn Marton Fucsovicvs am Dienstag in New York 6:3, 3:6, 6:4, 6:0. Bei rund 35 Grad Hitze holte Djokovic gegen den Weltranglisten-44. im dritten Satz ein Break auf. Nach gut drei Stunden Spielzeit machte der zweimalige US-Open-Champion den Sieg perfekt. Zuvor hatte im Arthur-Ashe-Stadium die dänische Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki beim 6:3, 6:2 gegen Samantha Stosur keine Probleme. Die Australierin hatte die US Open 2011 gewonnen.


Grand-Slam-Rekordchampion Roger Federer ist mit einem souveränen Sieg in das Turnier gestartet. Der 37 Jahre alte Schweizer, der von 2004 bis 2008 fünfmal in New York triumphiert hatte, gewann gegen den Japaner Yoshihito Nishioka 6:2, 6:2, 6:4. In der zweiten Runde bekommt es der Weltranglistenzweite Federer am Donnerstag mit dem Franzosen Benoit Paire zu tun.

Die frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hat in der ersten Runde das Duell der Altmeisterinnen gegen die Schweizerin Patty Schnyder gewonnen. Die Russin siegte am Dienstag (Ortszeit) in New York 6:2, 7:6 (8:6), ohne dabei überzeugen zu können. Im zweiten Satz verspielte Scharapowa eine 5:1-Führung, ehe sie sich noch zum Erfolg zitterte.



Die einstige Top-Ten-Spielerin Schnyder, die Mitte Dezember 40 Jahre alt wird, hatte sich durch die Qualifikation gekämpft und es auf diesem Weg als älteste Spielerin der Profigeschichte in das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers geschafft. Die Linkshänderin hatte lange pausiert und ist inzwischen Mutter einer dreijährigen Tochter. Bei den US Open stand die momentane Nummer 186 der Weltrangliste zweimal im Viertelfinale, das erste Mal vor 20 Jahren gegen Steffi Graf. Die 31-jährige Scharapowa gewann die US Open 2006 und hatte zuletzt vor zehn Jahren gegen Schnyder gespielt.

Vorjahresfinalistin Madison Keys aus den USA erreichte sicher die zweite Runde. Die Weltranglisten-14. besiegte die Französin Pauline Parmentier 6:4, 6:4.

(sef)