| 21:17 Uhr

Zweite Liga: SV Wehen Wiesbaden steht als Absteiger fest

Wiesbaden. Der erste Absteiger in der 2. Fußball-Bundesliga steht fest. Der SV Wehen Wiesbaden muss trotz des 1:0 (1:0)-Sieges am vergangenen Freitagabend bei Rot-Weiß Oberhausen in die 3. Liga. Weil der Mitkonkurrent VfL Osnabrück gegen Alemannia Aachen mit 2:1 (1:0) gewonnen hat, beträgt drei Spieltage vor Saisonende Wehen Wiesbadens Rückstand auf den Relegationsplatz zehn Punkte

Wiesbaden. Der erste Absteiger in der 2. Fußball-Bundesliga steht fest. Der SV Wehen Wiesbaden muss trotz des 1:0 (1:0)-Sieges am vergangenen Freitagabend bei Rot-Weiß Oberhausen in die 3. Liga. Weil der Mitkonkurrent VfL Osnabrück gegen Alemannia Aachen mit 2:1 (1:0) gewonnen hat, beträgt drei Spieltage vor Saisonende Wehen Wiesbadens Rückstand auf den Relegationsplatz zehn Punkte. Den am Ende wertlosen Siegtreffer in Oberhausen zum ersten Auswärtssieg des Tabellenletzten Wehen erzielte vor 5121 Zuschauern Ronny König (31. Minute). Oberhausen verpasste unterdessen im heimischen Niederrhein-Stadion einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib. Durch die siebte sieglose Partie in Folge beträgt der Vorsprung des Aufsteigers auf den 16. Tabellenplatz nur noch vier Punkte. Die Mannschaft von RWO-Trainer Jürgen Luginger tat sich schwer im "Abstiegs-Endspiel", präsentierte sich gegen die in der Defensive kompakt stehenden Gäste ideen- und im Abschluss viel zu harmlos. Nach der Pause drängten die Gastgeber zwar auf den Ausgleich, hatten aber keine nennenswerte Chance. Den Gästen gelang erstmals in dieser Saison ein Auswärtssieg, dennoch müssen sie absteigen. dpa