Zweite des FCH verpasst den Aufstieg in die Landesliga

Zweite des FCH verpasst den Aufstieg in die Landesliga

Bildstock/Homburg. Der doppelte Aufstieg blieb dem FC Homburg am Pfingstsamstag versagt. Und es war fast auf die Sekunde genau parallel zu den Meisterfeierlichkeiten im Homburger Waldstadion, wo die Erste durch das 3:1 über die Spvgg. EGC Wirges den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga schaffte

Bildstock/Homburg. Der doppelte Aufstieg blieb dem FC Homburg am Pfingstsamstag versagt. Und es war fast auf die Sekunde genau parallel zu den Meisterfeierlichkeiten im Homburger Waldstadion, wo die Erste durch das 3:1 über die Spvgg. EGC Wirges den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga schaffte. Quasi im selben Moment bekam die FCH-Zweite auf dem Kunstrasenplatz des SV Hellas Bildstock den ersten Gegentreffer im "Halbfinalspiel" um den Landesliga-Aufstieg gegen den SV Preußen Merchweiler. Der Dritte aus der Bezirksliga Neunkirchen hätte zu diesem Zeitpunkt längst führen müssen, scheiterte aber immer wieder am eigenen Unvermögen - oder dem Homburger Schlussmann Heinrich Stephan. Erst ein elfmeterreifes Foul von Cemil Iriguen an Kevin Niedermeier hart an der Strafraumgrenze leitete die Merchweiler Führung ein. Spielertrainer Michael Salm selbst verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 (65.). Sieben Minuten später war es der Merchweiler Matthias Denne, der sich gegen die zögerliche Homburger Abwehr durchsetzte und den Vorsprung auf 2:0 ausbaute (72.).

Fokus auf die A-Jugend

Stürmer Kevin Niedermeier (79.) und der eingewechselte Ingo Heine (82.) erhöhten in der Schlussphase sogar noch auf 4:0 für Merchweiler. Homburgs Trainer Stephan Bach hofft jetzt darauf, dass sein Team den Landesliga-Aufstieg in einem Jahr schaffen wird: "Am allerwichtigsten war heute die Regionalliga-Qualifikation. Wie haben heute größtenteils Spieler eingesetzt, die in den letzten vier Tagen in der U19 zwei Spiele hatten. Wir haben mit den A-Junioren die Relegation in der Bezirksliga und dafür sind nun Kräfte frei geworden, weil wir am Montag nicht noch mal antreten mussten", legte Bach den Fokus auf die A-Junioren.

Zum Spielverlauf sagte der Trainer: "Wir hatten heute im ersten Durchgang Glück, hatten durch Daniel Berni und Peter Bauer (Foto: Hagen) auch eigene Chancen. Wir wollen jetzt mit der U19 die Bezirksliga Nordost halten und versuchen es mit der Zweiten in der Bezirksliga Homburg im kommenden Jahr noch mal neu."

Mehr von Saarbrücker Zeitung