Leichtathletik-WM in London: Zweibrücker Holzdeppe und Hussong greifen an

Leichtathletik-WM in London : Zweibrücker Holzdeppe und Hussong greifen an

Raphael Holzdeppe nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er von seinen WM-Zielen in London spricht. „Ich möchte zumindest wieder auf dem Podium stehen“, sagte der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken unter der Woche in einem Interview mit dem Pfälzischen Merkur: „Das ist mein Minimalziel. Vor zwei Jahren bin ich Zweiter geworden, vor vier Jahren Erster, und meinen Titel hätte ich schon gerne wieder zurück.“

Die Qualifikation in London findet an diesem Sonntag um 11.40 Uhr statt. „Ich bin bei 100 Prozent“, sagte der 27-Jährige, der in dieser Saison zu Beginn des Sommers von einer Grippe drei Wochen zurückgeworfen wurde und erst Ende Juni bei einem Meeting in Hof mit 5,80 Metern die WM-Norm knacken konnte.

Ebenfalls am Sonntag muss Holzdeppes Vereinskollegin Christin Hussong ran. Die Speerwerferin hat ab 19.05 Uhr die Qualifikation für das Finale im Visier. „Die Vorbereitung auf die WM ist wirklich gut gelaufen. Wir waren zuletzt noch zehn Tage in Kienbaum. Da war alles super. Jetzt freue ich mich riesig auf den Wettkampf“, sagte Hussong.

Mehr von Saarbrücker Zeitung