| 00:00 Uhr

Zweibrücken: Herceg tritt zurück, Vorstand will heute entscheiden

Zweubrücken. red

Chaos bei bei Fußball-Regionalligist SVN Zweibrücken . Nach der 0:1-Niederlage gegen Freiburg II kam es laut SVN-Chef Richard Denger zu einem Eklat innerhalb der Mannschaft sowie einem anschließendem Disput zwischen Trainer Adis Herceg und Torwart Thorsten Hodel. Herceg habe daraufhin seinen Rücktritt erklärt. "Nach einem Gespräch mit den Spielern hat der Vorstand den Rücktritt angenommen und Herceg diese Entscheidung Sonntag mitgeteilt", sagte Geschäftsführer Jürgen Ländle dem Pfälzischen Merkur. Ob dieser Schritt endgültig ist, ist aber ungewiss. Es würden wieder Gespräche mit Herceg geführt, eine Entscheidung soll heute fallen. "Die letzte Entscheidung trägt der Vorstand", sagte Ländle. Der SVN liegt nach 15 Spieltagen mit zwölf Punkten auf dem vorletzten Platz.