1. Sport
  2. Saar-Sport

Wolfsburgs Torwart Benaglio patzt beim 1:1 gegen Hamburg

Wolfsburgs Torwart Benaglio patzt beim 1:1 gegen Hamburg

Ein Fehler von Torhüter Diego Benaglio hat Wolfsburg auf seinem Vormarsch Richtung Champions-League-Platz gebremst. Der VfL musste sich im Nordderby zum Auftakt des 14.

Spieltags der Fußball-Bundesliga mit einem 1:1 (1:1) gegen den Hamburger SV begnügen.

Vor 26 648 Zuschauern gingen die Hamburger am Freitagabend wie aus dem Nichts in der 19. Minute in Führung: Der schlecht postierte Benaglio im Wolfsburger Tor ließ sich von einem Freistoß von Hakan Calhanoglu aus gut 30 Metern überraschen. Der Ball sprang von der Latte gegen den Kopf des Schlussmanns und von dort hinter die Linie.

Die Gastgeber antworteten mit wütenden Attacken auf den Rückstand, doch zum verdienten Ausgleich benötigten sie einen Strafstoß. Als Heiko Westermann im 16-Meter-Raum Daniel Caligiuri von den Beinen holte, bewies Ricardo Rodriguez Nervenstärke vom Elfmeterpunkt und traf zum 1:1. Sekunden zuvor hatte Pierre-Michel Lasogga auf der Gegenseite das sicher scheinende 2:0 für den HSV auf dem Fuß, als er den Ball nach Zuspiel von Tolgay Arslan frei vor Benaglio am Tor vorbei setzte. In der Schlussphase war Hamburg bei einem Lattenschuss von Ivo Ilicevic (85. Minute) dem Siegtreffer deutlich näher als die Gastgeber.