1. Sport
  2. Saar-Sport

Wolfsburgs Frauen vor erstem von drei Titeln

Wolfsburgs Frauen vor erstem von drei Titeln

Dortmund bangt um Einsatz von Gündogan Borussia Dortmund bangt vor dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (18.30 Uhr) um den Einsatz von Ilkay Gündogan.

Der Nationalspieler klagt über Nackenbeschwerden. Lukasz Piszczek fällt wegen einer Adduktorenzerrung aus. Trainer Jürgen Klopp will mit Blick auf das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid am Dienstag weiteren Spielern eine Pause gönnen. "Das dürfte nachvollziehbar sein", sagte Klopp, "aber wir wollen Zweiter werden, und das sind wir noch nicht."

Frankfurt hofft auf Meier gegen Mainz

Eintracht Frankfurt hofft im Rhein-Main-Derby beim FSV Mainz 05 (Sonntag, 15.30 Uhr) auf die Rückkehr von Torjäger Alexander Meier. Meier hatte sich vor zwei Wochen in Augsburg eine Bänderverletzung zugezogen und war beim Frankfurter 1:0-Sieg gegen Schalke ausgefallen.

Rote Karte gegen Gewalt in Baden

Im Kampf gegen Gewalt gegen Schiedsrichter im Amateurfußball haben Funktionäre aus Südbaden die Rote Karte gezogen. Im Bezirk Hochrhein des südbadischen Fußball-Verbandes sind über 120 Spiele für das Wochenende abgesagt worden. "Die Häufigkeit der Vorfälle hat uns zu dieser Maßnahme bewegt", sagte der Bezirksvorsitzende Hochrhein, Uwe Sütterlin. Erst am vergangenen Wochenende hatte sich ein Schiedsrichter nach einem tätlichen Angriff in ärztliche Behandlung begeben müssen. Im Dezember 2012 hatten die Schiedsrichter des Kreises Nordsaar ebenfalls aus Protest gegen Gewalt einen Spieltag abgesagt.

Wolfsburgs Frauen vor erstem von drei Titeln

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg können schon an diesem Sonntag deutscher Meister werden und den ersten Schritt zum "Triple" machen. Mit einem Sieg beim Tabellenzweiten 1. FFC Frankfurt (11 Uhr) wäre ihnen der erste Titel überhaupt für die VfL-Frauensparte nicht mehr zu nehmen. "Das wäre der absolute Hammer, es ausgerechnet in Frankfurt zu schaffen", sagte Conny Pohlers, die 2011 aus Hessen zum VfL gekommen war. Zwei weitere Höhepunkte stehen bevor: das DFB-Pokalfinale am 19. Mai in Köln gegen Potsdam und vier Tage später das Champions-League-Endspiel gegen Olympique Lyon in London.

Endspiel für Frauen des SV Bardenbach

In der 2. Fußball-Bundesliga Süd sind die Frauen des SV Bardenbach, derzeit Tabellenletzter mit fünf Punkten Rückstand zum Relegationsplatz und sechs zum ersten Nichtabstiegsplatz, an diesem Sonntag zum Siegen verdammt. Bardenbach tritt beim ebenfalls abstiegsbedrohten Vorletzten 1. FFC Recklinghausen an (14 Uhr). Im Falle einer Niederlage dürfte der Abstieg bei dann nur noch drei Partien besiegelt sein. Der 1. FC Saarbrücken spielt am Sonntag (11 Uhr) beim FC Bayern München II.