1. Sport
  2. Saar-Sport

Wolfsburg schweigt zu van-Bommel-Gerüchten

Wolfsburg schweigt zu van-Bommel-Gerüchten

Wolfsburg schweigt zu van-Bommel-GerüchtenWolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will sich nicht zu Medienberichten über eine Verpflichtung von Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel äußern. "Wir werden uns an den Spekulationen nicht beteiligen", sagte Sportdirektor Dieter Hoeneß

Wolfsburg schweigt zu van-Bommel-Gerüchten

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will sich nicht zu Medienberichten über eine Verpflichtung von Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel äußern. "Wir werden uns an den Spekulationen nicht beteiligen", sagte Sportdirektor Dieter Hoeneß. Verschiedene Medien hatten übereinstimmend gemeldet, dass der deutsche Meister von 2009 die Verpflichtung des niederländischen Mittelfeldspielers, dessen Vertrag bei den Bayern ausläuft, zur Winterpause plane. "Wolfsburg hat eine gute Mannschaft. Natürlich wird jetzt viel über Transfers spekuliert. Aber an Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen", sagte van Bommel. dpa

Deutschland überholt Brasilien in Weltrangliste

Frankfurt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in der Weltrangliste zum Jahresabschluss auf Platz drei hinter Spitzenreiter Spanien verbessert. Der Weltmeisterschafts-Dritte verdrängte im Dezember in der Rangliste des Weltverbandes (Fifa) Brasilien auf Rang vier. Spanien beendete zum dritten Mal nacheinander das Jahr auf Position eins vor Vize-Weltmeister Niederlande. 2009 hatte Deutschland als Weltranglisten-Sechster abgeschlossen. dpa

Mönchengladbach verstärkt sich im Winter

Mönchengladbach. Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach will sich in der Winterpause der Fußball-Bundesliga personell verstärken. "Wir werden im Winter auf jeden Fall noch etwas tun. In der Defensive ohnehin", sagte Sportdirektor Max Eberl gestern. Auch Trainer Michael Frontzeck sieht die Notwendigkeit, neue Spieler zu verpflichten: "Nicht fünf oder sechs, sondern ganz gezielt." Für das Heimspiel gegen den Hamburger SV am morgigen Freitag um 20.30 Uhr drohen der Borussia bis zu zehn Ausfälle. dpa

Aytekin erstmals auf Fifa-Schiedsrichterliste

Frankfurt. Bundesliga-Schiedsrichter Deniz Aytekin hat den Sprung auf die Liste des Fußball-Weltverbandes (Fifa) geschafft. Der 32 Jahre alte Betriebswirt aus Oberasbach gehört zu zehn vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für 2011 vorgeschlagenen Unparteiischen, die die Fifa für ihre Liste bestätigt hat. Wie der DFB mitteilte, ist Aytekin der einzige Neuling neben Felix Brych, Manuel Gräfe, Thorsten Kinhöfer, Knut Kircher, Florian Meyer, Babak Rafati, Peter Sippel, Wolfgang Stark und Michael Weiner. dpa